Allgemeine Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen
für das SNCF CONNECT-Konto

 

 

Artikel 1 – Vorwort

 

SNCF CONNECT ist ein Dienst, der von SNCF Mobilités betrieben wird und die Erstellung und Nutzung eines persönlichen Kontos ermöglicht, das aus mehreren Websites und Apps von SNCF Mobilités mit derselben Kennung und demselben Passwort zugänglich ist. Dieses Konto erlaubt es dem Nutzer insbesondere, seine personenbezogenen Daten und die Daten, die mit seinen Interaktionen mit SNCF Mobilités (Reisen, Dienste, Kundendienst, kostenpflichtige Rabattkarte, Abonnement, Treueprogramm…) verbunden sind, abzurufen und zu ändern, um seine Vorgänge vor, während und nach seinen Bahnreisen zu vereinfachen.

 

Diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen des SNCF CONNECT-Kontos (im Folgenden „Allgemeine Bedingungen“) unterliegen den Allgemeinen Verkaufsbedingungen der Angebote von SNCF Mobilités, die sie ergänzen.

 

Artikel 2 – Gegenstand

 

Gegenstand der Allgemeinen Bedingungen ist die Festlegung 1.) der Bedingungen für die Erstellung eines SNCF CONNECT-Kontos sowie 2.) der Modalitäten, mit denen die über das SNCF CONNECT-Konto verfügbaren Daten erhoben, bereitgestellt und vom Nutzer, SNCF Mobilités und seinen Tochtergesellschaften und Partnern benutzt werden.

 

Nutzer (im Folgenden der „Nutzer“) ist jeder Inhaber eines SNCF CONNECT-Kontos oder jede Person, die sich auf der Website https://www.moncompte.sncf.com (im Folgenden „die Website“) anmeldet, um ein SNCF CONNECT-Konto zu erstellen.

 

Artikel 3 – Daten, die über das SNCF CONNECT-Konto zugänglich sind

 

3.1 Typologie der Daten

 

Folgende Daten sind vom SNCF CONNECT-Konto aus zugänglich:

 

-          Personenbezogene Daten des Nutzers:

o   Obligatorische personenbezogene Daten, die für die Erstellung des Kontos erforderlich sind: Name, Vorname, Geburtsdatum, E-Mail und Passwort;

o   Fakultative personenbezogene Daten, die bei der Erstellung oder im Falle einer Änderung des Kontos angefordert werden: Postadresse, Telefon, Mobiltelefon.

-          Daten zu den (erfolgten oder kommenden) Bahnreisen mit der SNCF;

-          Ermäßigungskarten und/oder Abonnements, die vom Nutzer abgeschlossen werden, und Status der Dematerialisierung;

-          Treueprogramme, die vom Nutzer abgeschlossen werden (und die mit diesem Programm verbundenen Daten: Punktezahl, Nutzungsstatus…);

-          Angegebene oder errechnete Präferenzen (Sitzplatzwahl, Reisebegleitung, …);

-          Abonnement der Mitteilungen von SNCF Mobilités;

-          Code des Ermäßigungsgutscheins, der dem Nutzer angeboten und von ihm benutzt wurde.

 

Es wird allerdings präzisiert, dass die Daten zu den (erfolgten oder kommenden) Bahnreisen für die folgenden SNCF-Angebote von diesem Dokument nicht betroffen sind:

-          OUIGO,

-          Transilien,

-          RER,

-          Eurostar, Thalys und Lyria, wenn die Reisen außerhalb der im folgenden Absatz 3.2 genannten Vertriebskanäle gekauft wurden.

 

3.2 Erhebung der Daten

 

Die in 3.1 genannten Daten werden aus den folgenden Websites und Apps (im Folgenden die „Websites und Apps“) von SNCF Mobilités in seiner Eigenschaft als Verantwortlicher für die Verarbeitung gemäß den Bestimmungen von Artikel 8 erhoben:

-          Website Mein Konto SNCF unter der Adresse: moncompte.sncf.com,

-          Mobile App SNCF,

-          Mobile App TGV Pro,

-          Website OUI.SNCF und ihre europäischen Erweiterungen,

-          App OUI,

-          WLAN-Portal,

-          BLS+.

 

Die in 3.1 genannten Daten werden auch aus den Daten erhoben, die vom Nutzer angegeben werden 1.) bei seinen Einkäufen von SNCF-Bahnreisen, von kostenpflichtigen Rabattkarten oder Abonnements der SNCF und 2.) im Rahmen seiner Mitgliedschaft im Treueprogramm Voyageur, bei seinen Besuchen an SNCF-Schaltern, in SNCF-Verkaufsstellen oder bei seinen Anrufen der Hotline 3635.

 

Die Daten zu den SNCF-Bahnreisen, zu kostenpflichtigen Rabattkarten der SNCF und zu den SNCF-Abonnements sind diejenigen, die den vom Nutzer durchgeführten Reisen entsprechen und die in den folgenden Kanälen gekauft wurden:

-          Schalter in Bahnhöfen,

-          Fahrkartenautomaten (Bornes Libre-Service / BLS+),

-          SNCF-Verkaufsstellen,

-          Hotline 3635,

-          Website OUI.SNCF und ihre europäischen Erweiterungen,

-          OUI-Apps,

-          Netzwerk der von der SNCF zugelassenen Reisebüros, deren Liste unter der folgenden Webadresse erhältlich ist: http://www.sncf.com/fr/agences-de-voyages (diese Liste kann geändert werden).

 

Die Annahme dieser Allgemeinen Bedingungen durch den Nutzer bewirkt dessen Einwilligung in den Austausch seiner Daten auf allen oben genannten Websites und Apps, die gemäß den in diesen Allgemeinen Bedingungen beschriebenen Modalitäten zugänglich sind.

 

Eine Ausnahme bilden die Daten des Netzwerks der von der SNCF zugelassenen Reisebüros, die mit den Websites und Apps von OUI.SNCF nicht ausgetauscht werden.

 

Die Daten zu den SNCF-Bahnreisen und zum Kauf einer Rabattkarte oder eines Abonnements, die vom Nutzer vor der Annahme dieser Allgemeinen Bedingungen auf den oben genannten Kanälen getätigt wurden, sind gegebenenfalls automatisch in der entsprechenden Rubrik sichtbar.

 

Artikel 4 – Dienste, die vom SNCF CONNECT-Konto aus zugänglich sind

 

Der Inhalt der Leistungen, die im Rahmen des SNCF CONNECT-Kontos angeboten werden, umfasst:

-          Erstellung eines Kontos oder Migration eines bereits bestehenden Kontos auf das SNCF CONNECT-Konto;

-          Änderung einer Kennung;

-          Änderung eines Passworts;

-          Zurücksetzen eines vergessenen Passworts;

-          Abfrage und Änderung der personenbezogenen Daten, die für die Dauer gespeichert werden, die für den Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten notwendig ist, und für eine maximale Dauer von 3 Jahren, wobei bestimmte Änderungen die Vorlage eines Identitätsnachweises erfordern;

-          Abfrage und Änderung der Reisepräferenzen (Sitzplatzwahl, Reisebegleitung, andere Tarifberechtigungen als kostenpflichtige Rabattkarten und Abonnements);

-          Abfrage und Änderung der Abonnements von Mitteilungen per E-Mail und Post;

-          Abfrage der erfolgten oder kommenden Bahnreisen, einschließlich ggf. der Angabe der Fahrgäste, die den Nutzer begleiten;

o   In gewissen Fällen können dem Nutzer Hypertextlinks angezeigt werden, um die Änderung seiner Reise zu erleichtern.

-          Ausgabe von Belegen für Reisen mit Online-Tickets, die seit mehr als 48 Stunden und weniger als 3 Monaten vergangen sind;

-          Abfrage der vorhandenen kostenpflichtigen Rabattkarten und SNCF-Abonnements;

o   In gewissen Fällen können dem Nutzer Hypertextlinks angezeigt werden, um die Verlängerung seiner kostenpflichtigen Rabattkarte und/oder seines SNCF-Abonnements zu erleichtern.

-          Abfrage der vorhandenen Ermäßigungsgutscheine:

o   In gewissen Fällen können dem Nutzer Hypertextlinks angezeigt werden, um die Nutzung seiner Ermäßigungsgutscheine zu erleichtern.

-          Einreichung und Verfolgung von Beschwerden in Verbindung mit den Bahnreisen des Nutzers und seiner Nutzung der Leistungen der Websites und Apps;

-          Mitgliedschaft im Treueprogramm Voyageur;

-          Für die Nutzer, die Mitglied im Treueprogramm Voyageur sind:

o   Abfrage der Informationen, die mit dem Programm verbunden sind;

o   Verwendung der Geldpunkte („points monnaie“) für den Kauf von Produkten und/oder Dienstleistungen.

-          Dematerialisierung der kostenpflichtigen Rabattkarten und Abonnements der SNCF, wenn der Nutzer Anspruch darauf hat:

o   Für die Dematerialisierung seiner SNCF-Abonnementkarte und/oder SNCF-Rabattkarte muss der anspruchsberechtigte Nutzer sich im Dematerialisierungsdienst von der Website SNCF Mein Konto, der Mobile App TGV Pro oder der Mobile App SNCF aus anmelden. Der Kauf des Abonnements oder der Rabattkarte muss vor der Anmeldung zu dem Dienst erfolgt sein.

o   Für die Anmeldung zum Dematerialisierungsdienst muss der Nutzer ein jüngeres Foto von sich hochladen, entweder indem er mit seinem Smartphone oder seiner Webcam ein Selfie von sich macht, oder indem er von seinem Handy oder Computer ein Foto hochlädt und die Allgemeinen Nutzungsbedingungen des Dematerialisierungsdienstes bestätigt. Diese Nutzungsbedingungen sind erhältlich auf: http://medias.sncf.com/sncfcom/pdf/dematerialisation/CGU/CGU_service_de_dematerialisation.pdf.

-          Zugang zu Beschwerdeformularen und FAQ;

-          Zugang zu Neuigkeiten und Informationen zu den Produkten und Dienstleistungen der SNCF.

 

 

Artikel 5 – Zugang zum SNCF CONNECT-Konto

 

5.1 Websites und Apps

 

Die Nutzer können von den in Artikel 3.2 genannten Websites und Apps in ihr SNCF CONNECT-Konto gelangen. Die Nutzer können dann alle Dienste, die in Artikel 4 genannt sind, nutzen.

 

Die Nutzer erhalten Zugang zum SNCF CONNECT-Konto gemäß den speziellen Regeln, die für jede der betreffenden Websites und Apps, von denen aus sie sich in ihrem Konto anmelden, gelten.

 

Die Informationen und Dienste, auf die der Nutzer von seinem SNCF CONNECT-Konto zugreifen kann, können je nach der Website oder App, aus der er sich anmeldet, unterschiedlich sein.

 

Zwischen den verschiedenen Websites und Apps, die das SNCF CONNECT-Konto bieten, sind Übergänge eingerichtet, damit der Nutzer den gewünschten Vorgang auszuführen kann.

 

5.2 Migration der Daten der bestehenden Konten

 

Diejenigen Nutzer, die bereits ein Konto auf einer der oben genannten Websites und Apps besitzen, werden im Zeitpunkt der Anmeldung zu diesem Konto aufgefordert, die Anmeldung zum SNCF CONNECT-Konto durchzuführen.

 

Wenn der Nutzer sich in seinem Konto anmeldet, wird dafür ein Fenster angezeigt, in dem er aufgefordert wird, eine E-Mail-Adresse zu bestätigen oder zu wählen, die ihm als Kennung dienen wird, ein Passwort anzugeben und in diese Allgemeinen Bedingungen einzuwilligen.

 

Dem Nutzer wird mitgeteilt, dass diese Kennung und dieses Passwort es ihm erlauben werden, sich von allen in Artikel 3.2 genannten Websites und Apps aus in seinem SNCF CONNECT-Konto anzumelden.

 

Ab dem Zeitpunkt, in dem der Nutzer eingewilligt hat, dass seine Kennung und sein Passwort es ihm ermöglichen, sich von allen in Artikel 5.1 genannten Websites und Apps aus in seinem SNCF CONNECT-Konto anzumelden, sind alle Daten seiner Konten von allen Websites und Apps aus zugänglich.

 

 

 

Artikel 6 – Erstellung eines SNCF-Kontos

 

6.1 Modalitäten der Erstellung des SNCF CONNECT-Kontos

 

Die Erstellung eines SNCF CONNECT-Kontos ist Nutzern vorbehalten, die mindestens 15 Jahre alt sind. Der Nutzer garantiert SNCF Mobilités im Zeitpunkt der Erstellung des SNCF CONNECT-Kontos, dass er mindestens 15 Jahre alt ist.

 

Für die Erstellung seines SNCF CONNECT-Kontos muss der Nutzer das dafür bestimmte Formular ausfüllen, indem er obligatorisch angibt:

-          Eine gültige E-Mail-Adresse, die nicht für ein anderes Konto auf einer der Websites oder Apps von SNCF Mobilités verwendet wird;

-          Ein Passwort;

-          Seinen Namen und Vornamen und sein Geburtsdatum (zur Kontrolle und Betrugsbekämpfung).

Der Nutzer kann bei der Erstellung des Kontos um die fakultative Angabe seiner Anrede und seiner Mobilfunknummer gebeten werden.

 

Um seinen Antrag auf Erstellung eines SNCF CONNECT-Kontos zu bestätigen, muss der Nutzer das Erstellformular für das SNCF CONNECT-Konto bestätigen, indem er in die „Allgemeinen Bedingungen des SNCF CONNECT-Kontos einwilligt“.

 

Dem Nutzer wird dann mitgeteilt, dass ihm eine E-Mail mit einem Bestätigungslink an die E-Mail-Adresse geschickt wurde, die er als Kennung gewählt hat, und dass er innerhalb von 72 Stunden auf diesen Link klicken muss, um seine Anmeldung abzuschließen. Wenn der Nutzer nicht innerhalb dieser 72 Stunden auf diesen Link klickt, wird kein SNCF CONNECT-Konto erstellt. In diesem Fall werden die personenbezogenen Daten, die für die Erstellung des Kontos obligatorisch sind, vom Verantwortlichen für die Verarbeitung gelöscht.

 

Die endgültige Bestätigung der Erstellung des SNCF CONNECT-Kontos bewirkt die vollinhaltliche Annahme dieser Allgemeinen Bedingungen des SNCF CONNECT-Kontos, wobei die Anmeldung erst endgültig wird, nachdem der Nutzer auf den Bestätigungslink geklickt hat.

 

6.2 Wahl von Kennung und Passwort

 

Die Kennung des Nutzers für die Anmeldung in seinem SNCF CONNECT-Konto ist die E-Mail-Adresse, die er bei der Erstellung des SNCF CONNECT-Kontos angegeben hat.

 

Bei der Erstellung des SNCF CONNECT-Kontos wählt der Nutzer sein Passwort.

Sein Passwort muss aus mindestens 8 alphanumerischen Zeichen bestehen.

 

Diese Kennungen und Passwörter erlauben dem Nutzer den Zugang zu seinem SNCF CONNECT-Konto und dessen Verwaltung.

 

Diesbezüglich verpflichtet sich SNCF Mobilités insbesondere, die Beschlüsse der französischen Datenschutzbehörde CNIL vom 19. Januar 2017 zur Verabschiedung einer Empfehlung zu Passwörtern und vom 22. Juni 2017 zur Änderung dieser Empfehlung sowie alle anderen Beschlüsse oder Rechtsprechungen einzuhalten.

 

 

6.3 Bestätigung der Erstellung eines SNCF-Kontos

 

Nach Abschluss der Erstellung seines SNCF CONNECT-Kontos wird dem Nutzer entweder über ein Bestätigungsfenster oder über eine E-Mail mitgeteilt, dass sein Konto erstellt wurde.

 

Artikel 7 – Sperrung des Zugangs zum SNCF CONNECT-Konto

 

7.1 Passwort vergessen 

 

Wenn das Passwort des SNCF CONNECT-Kontos vergessen wird, bietet die Website dem Nutzer die Möglichkeit, dieses Passwort neu festzulegen. Um ein neues Passwort festzulegen, muss der Nutzer:

- den Link „Passwort vergessen“ auf der Anmeldeseite der Website wählen und dann

- die Kennung für sein SNCF CONNECT-Konto angeben, die die E-Mail-Adresse ist, die vom Nutzer bei der Erstellung des SNCF CONNECT-Kontos registriert wurde.

 

Dann wird dem Nutzer eine E-Mail an diese Adresse geschickt. Der Nutzer muss dann den darin enthaltenen Anweisungen folgen, um sein Passwort neu festzulegen.

 

7.2 Verbindungsfehler des Nutzers

 

Nach 5 fehlerhaften Versuchen zur Eingabe der Kennung und/oder des Passworts des SNCF CONNECT-Kontos wird der Zugang zu dem Konto vorübergehend 10 Minuten lang gesperrt. Nach Ablauf dieser Frist kann der Nutzer erneut versuchen, sich in seinem Konto anzumelden. Er kann sein Passwort auch über den Link „Passwort vergessen“ auf der Anmeldeseite zurücksetzen.

 

Artikel 8 – Personenbezogene Daten

 

Die personenbezogenen Daten, die vom Nutzer mitgeteilt werden, werden von der Firma SNCF Mobilités in ihrer Eigenschaft als Verantwortlicher der Verarbeitung gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016, anwendbar ab dem 25. Mai 2018, und dem Gesetz Nr. 2018-493 vom 20. Juni 2018 erhoben und verarbeitet.

 

Seine Kontaktdaten sind: SNCF Mobilités: 9, rue Jean-Philippe Rameau – 93200 Saint-Denis.

 

Die Firma hat einen Datenschutzbeauftragten, der per E-Mail an die folgende Adresse kontaktiert werden kann: dpo-sncf-mobilites@sncf.fr.

Der Nutzer ist allein verantwortlich für die obligatorischen oder fakultativen personenbezogenen Daten, die er SNCF Mobilités, seinen Partnern und seinen Tochtergesellschaften mitteilt und die in Artikel 3.1 dieses Dokuments genannt sind.

 

Die Informationen, die als Pflichtangaben gekennzeichnet sind, sind für die Zwecke der Durchführung des Vertrags, der zwischen dem Nutzer und SNCF Mobilités geschlossen werden könnte, notwendig.

Wenn Informationen, die nicht als Pflichtangaben betrachtet werden, nicht angegeben werden, hat dies keine Folgen für die Durchführung des vorliegenden Dokuments.

 

Die erhobenen personenbezogenen Daten der Nutzer werden von der Firma SNCF Mobilités zu den folgenden Zwecken verwendet:

 

-          Verwaltung der personalisierten Begleitung der Reise:

·         Verbindung des Kundenpfads SNCF Mobilités des Nutzers und personalisierte Begleitung auf allen Kanälen laut Artikel 3.2;

·         Personalisierte Begleitung des Nutzers bei seinen Einkäufen / Reisen, einschließlich der Überreichung der „Reiseinformationen“ an den Nutzer;

·         Reibungslose Einreichung, Bearbeitung und Verfolgung der Beschwerden.

 

-          Steuerung und Analyse der Aktivitäten:

·         Analyse der Verkäufe einschließlich der Abonnements und Services;

·         Analyse der Bedürfnisse und Pfade der Kunden;

·         Analyse der kollektiven und individuellen Performance der Handlungen in Verbindung mit der Kundenbeziehung vor, während und nach Reisen (einschließlich der Beschwerden);

·         Messung der Zufriedenheit mit der Beziehung oder dem Reiseerlebnis;

·         Kundensegmentierung und Berechnung von Scores (z. B.: Unzufriedenheitsgrad, Wahrscheinlichkeit des Kaufs eines Angebots usw.), um die jedem Kundensegment zugeteilten Ressourcen festzulegen;

·         Beitrag zum Aufbau von neuen Angeboten und Diensten;

·         Berechnung der Indikatoren zur Verfolgung der Ziele, die den Partnern vorgegeben werden.

 

-          Betrugsprävention und Bearbeitung der Strafen.

 

SNCF Mobilités kann veranlasst sein, personenbezogene Daten Dritten zu übermitteln, wenn das Gesetz dies verlangt. SNCF Mobilités übernimmt dafür allerdings keine Haftung.

 

Die personenbezogenen Daten, die direkt von SNCF Mobilités erhoben oder von OUI.SNCF für die Kenntnis des Kundenpfads auf SNCF CONNECT übermittelt werden (personenbezogene Daten zu den Käufen von Reiseleistungen über OUI.SNCF), sind für diese Verarbeitungen notwendig und für die betreffenden Dienste von SNCF Mobilités sowie gegebenenfalls seine Tochtergesellschaften, Partner, Auftragsverarbeiter, Dienstleister oder Auftragsverarbeiter der Dienstleister und Partner bestimmt.

 

Die personenbezogenen Daten der Nutzer bleiben während einer Dauer archiviert, die für den verfolgten Zweck notwendig ist, höchstens aber 3 Jahre, wenn nach der letzten Erhebung ihrer Daten keine Aktivität erfolgt ist (Kauf, Reise oder Kontaktaufnahme durch den Nutzer). Die personenbezogenen Daten der Nutzer (außer Voyageur-Programm oder Nutzer, die eine Beschwerde eingereicht haben) werden mit einem beschränkten Zugang für eine gesetzliche Dauer von 5 Jahren archiviert, wenn seit 3 Jahren keine Aktivität erfolgt ist (Kauf, Reise oder Kontaktaufnahme durch den Nutzer) und/oder wenn ihr letzter Vertrag (z. B.: Abonnement, kostenpflichtige Rabattkarte…) seit 3 Jahren abgelaufen ist.

Die archivierten personenbezogenen Daten der Nutzer werden nach 5 Jahren gelöscht.

 

Der Nutzer ist berechtigt, vom Verantwortlichen für die Verarbeitung Auskunft über seine personenbezogenen Daten zu verlangen und er hat ein Recht auf ihre Berichtigung oder Löschung (Recht auf Vergessenwerden), das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten, das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung und das Recht auf Datenübertragbarkeit der personenbezogenen Daten. Diese Rechte sind auf der Website der französischen Datenschutzbehörde CNIL (https://www.cnil.fr/fr/comprendre-vos-droits) ausführlicher dargestellt.

 

Der Nutzer kann ferner ergänzende Rechte besitzen, die von den für ihn geltenden nationalen Gesetzen vorgesehen sind, wie zum Beispiel die Festlegung von Richtlinien zur Speicherung, Löschung und Mitteilung der personenbezogenen Daten nach seinem Tod.

 

Der Nutzer kann diese Rechte vom SNCF CONNECT-Konto über ein Antragsformular, das auf moncompte.sncf.com vorhanden ist, ausüben oder indem er seinen Antrag per E-Mail an dpo-sncf-mobilites@sncf.fr schickt, zusammen mit einem Identitätsnachweis, der für die Dauer aufbewahrt wird, die für die Bearbeitung des Antrags notwendig ist, höchstens jedoch für ein Jahr ab der Übermittlung seines Antrags.

 

Dieser Antrag wird sofort von einem Roboter berücksichtigt und durch eine HTML-Seite mit der abgemeldeten Adresse bestätigt. Wenn diese Seite nicht angezeigt wird, kann es sein, dass der Antrag nicht berücksichtigt wird. Die Änderung infolge des Antrags des Nutzers tritt nach Ablauf von achtundvierzig Stunden (48h) ab der genannten Bestätigung durch die HTML-Seite in Kraft.

 

Die personenbezogenen Daten und Reisepräferenzen des Nutzers könnten gegebenenfalls vom Nutzer konsultiert und geändert werden. Für die folgenden Daten kann die Änderung nur bei Vorlage eines Identitätsnachweises erfolgen, der nur für die Dauer aufbewahrt werden kann, die für die Überprüfung der Identität der Person erforderlich ist, höchstens jedoch für ein Jahr:

-          Nachname;

-          Vorname;

-          Geburtsdatum.

 

Der Antrag auf Änderung kann vom SNCF CONNECT-Konto, über ein Beschwerdeformular, das auf moncompte.sncf.com vorhanden ist, begleitet von einem Identitätsnachweis, gestellt werden. Er kann auch per E-Mail (dpo-sncf-mobilites@sncf.fr) oder per Post, begleitet von einem Identitätsnachweis, gestellt werden an:

SNCF Mobilités

Délégué à la Protection des Données

DGD Performance – Service Juridique

9, rue Jean-Philippe Rameau

93200 Saint-Denis

Frankreich

 

Artikel 9 – Inkrafttreten

 

Die vorliegenden Allgemeinen Bedingungen treten ab der Erstellung des SNCF CONNECT-Kontos durch den Nutzer oder ab der Anmeldung des Nutzers von einer der Websites oder Apps, die dies anbieten dürfen, nachdem er in diese Allgemeinen Bedingungen eingewilligt hat, in Kraft. 

 

Artikel 10 – Annahme und Änderung der Allgemeinen Bedingungen

 

Die Erstellung eines SNCF CONNECT-Kontos ist der Annahme und Achtung dieser Allgemeinen Bedingungen durch den Nutzer unterstellt.

 

SNCF Mobilités behält sich das Recht vor, an den Allgemeinen Bedingungen Änderungen vorzunehmen, insbesondere aufgrund der änderbaren Art der Dienste, von denen bestimmte Merkmale wegfallen oder geändert werden können.

 

Jede erhebliche Änderung der Allgemeinen Bedingungen wird dem Nutzer unterbreitet, der in sie einwilligen muss, um weiterhin Zugang zum SNCF CONNECT-Konto zu erhalten und es nutzen zu können.

 

Artikel 11 Haftung

 

11.1 Kennungen, Passwörter und Informationen, die bei der Erstellung und Konsultierung des Kontos angegeben werden

 

Der Nutzer haftet allein für die Folgen, die die Offenlegung seiner Kennung und seines Passworts haben könnte, und für die Informationen, die für die Erstellung und Konsultierung eines SNCF CONNECT-Konto notwendig sind.

 

Somit kann SNCF Mobilités in keinem Fall haftbar gemacht werden für ihre eventuelle Verwendung durch eine dritte Person.

 

Der Nutzer verpflichtet sich, die Vertraulichkeit seiner Kennung und seines Passworts zu wahren.

 

Dem Nutzer ist bekannt, dass die Angabe von richtigen Informationen bei der Erstellung seines SNCF CONNECT-Kontos für die ordnungsgemäße Bereitstellung der Dienste entscheidend ist.

 

Der Nutzer ist allein verantwortlich für die Informationen, die er bei der Erstellung und Konsultierung seines SNCF-Kontos angibt, und insbesondere für eine falsche Angabe dieser Informationen und Schäden, die er erleidet und die aus dem Verlust, Diebstahl oder betrügerischen Gebrauch des Passworts und der Kennung folgen. Diesbezüglich verpflichtet er sich, Informationen zu seiner Person anzugeben, die sowohl im Zeitpunkt der Erstellung als auch bei der Konsultierung seines SNCF CONNECT-Kontos aktuell, vollständig und richtig sind. Bei der Angabe von unrichtigen Informationen durch den Nutzer kann SNCF Mobilités nicht haftbar gemacht werden.

 

Bei Verlust, Diebstahl oder Offenlegung von Elementen, die es einem Dritten ermöglichen könnten, die Kennung und das Passwort des Nutzers zu erfahren, oder im Falle einer Nutzung seiner Kennungen und Passwörter durch einen unbefugten Dritten muss der Nutzer SNCF Mobilités sofort kontaktieren, damit sein Passwort geändert wird.

 

11.2 Inhalt und Verfügbarkeit des SNCF CONNECT-Dienstes

 

In keinem Fall kann SNCF Mobilités haftbar gemacht werden wegen:

-          der Unmöglichkeit des Zugangs zu SNCF CONNECT infolge eines Netzausfalls, einer Serverstörung oder höherer Gewalt oder während der für die Wartung von SNC CONNECT erforderlichen Zeit;

-          Schäden oder Veränderungen an den Geräten des Nutzers, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Computerausrüstung, die mobilen Endgeräte oder Mobiltelefone, nach der Installation oder Nutzung von SNCF CONNECT.

 

SNCF Mobilités behält sich das Recht vor, die Verfügbarkeit des Dienstes jederzeit und ohne Ankündigungsfrist zu unterbrechen, insbesondere um Arbeiten zur präventiven Wartung, Weiterentwicklung oder Instandsetzung durchzuführen. SNCF Mobilités verpflichtet sich, bei einer Unterbrechung des Dienstes die Nutzer durch jedes Mittel davon zu informieren und alle angemessenen Mittel einzusetzen, um sie schnellstmöglich zu beenden.

 

Der Nutzer erkennt an, dass der Dienst über das Internet und Mobilfunknetze bereitgestellt wird und dass daher Faktoren, die sich der zumutbaren Kontrolle von SNCF Mobilités entziehen, Folgen für die Qualität und die Verfügbarkeit des Dienstes haben können.

 

SNCF Mobilités kann nicht haftbar gemacht werden für die Nichtverfügbarkeit des Dienstes oder einen Ausfall des Kommunikationssystems, durch den der Dienst nicht verfügbar werden könnte.

 

Artikel 12 – Verschiedene Bestimmungen

 

Falls sich ein Teil der Bestimmungen dieser Allgemeinen Bedingungen gleich aus welchem Grund als unrechtmäßig, ungültig oder nicht anwendbar erweisen sollte, wird der betreffende Begriff bzw. werden die betreffenden Begriffe für nicht vorhanden erklärt und die übrigen Begriffe behalten ihre volle Gültigkeit und Reichweite und bleiben weiterhin anwendbar. Die als nicht vorhanden erklärten Begriff werden durch einen oder mehrere Begriffe ersetzt, die dem Inhalt der annullierten Klausel am nächsten kommen.

 

Aufgrund der internationalen Dimension des Internets erinnert SNCF Mobilités die Nutzer daran, dass sie alle zwingenden Vorschriften und Regeln der öffentlichen Ordnung, die in ihrem Wohnsitzland gelten, einzuhalten haben.

 

Diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen sind dem französischen Recht unterstellt.

 

Artikel 13: Dauer

 

Die Erstellung eines SNCF CONNECT-Kontos erfolgt für eine unbestimmte Dauer.

 

Der Nutzer kann sein SNCF CONNECT-Konto per E-Mail an (dpo-sncf-mobilites@sncf.fr) oder per Schreiben an die in Artikel 10 angegebene Adresse fristlos kündigen.

 

Artikel 14 – Impressum

 

Sie sind mit SNCF CONNECT verbunden, einem Dienst von SNCF Mobilités, einem staatlichen Industrie- und Handelsunternehmen, eingetragen im Handels- und Firmenregister von Bobigny unter der Nummer B 552 059 447, mit Sitz in 2, Place aux Etoiles, 93200 Saint Denis.

 

Artikel 15 – Anwendbares Recht

 

Aufgrund der internationalen Dimension des Internets erinnert SNCF Mobilités daran, dass der Nutzer alle zwingenden Vorschriften und Regeln der öffentlichen Ordnung, die in seinem Wohnsitzland gelten, einzuhalten hat.

 

Diese Allgemeinen Bedingungen unterliegen dem französischen Recht.